Hamed Abdel-Samad

Integration. Protokoll eines Scheiterns

Integration. Protokoll eines Scheiterns

Deutsch-Türken wählen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge.

Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von „Gastarbeitern“ spricht, der verweigert Integrationsangebote – und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitären und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.

Hier finden Sie ein Interview mit Hamed Abdel-Samad im Deutschlandfunk

 

Hamed Abdel-Samad arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft der Universität Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Seine Bücher sind Bestseller und in zahlreichen Sprachen übersetzt.


Klosterforum Maria Laach

Montag, den 30.04.2018
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 12 €

Debattenbuch des führenden deutschen Islamkritikers

So finden Sie zum Laacher Forum

ars liturgica e.K.
Buch und Kunsthandlung
D-56653 Maria Laach

Telefon: 02652/ 59-365
Telefax: 02652/ 59-389

buchhandlung@maria-laach.de

Zur Kontaktseite